Klimagerät mit Vorbild Sonne

Anzeige

Die Strahlen der Sonne spenden nicht nur Wärme – sie scheinen uns förmlich mit ihrer wohltuenden Wirkung zu durchdringen. „Verantwortlich dafür sind die speziellen Eigenschaften der Strahlungswärme, wie sie bei der Sonne durch den Infrarot-Anteil gegeben ist“, erläutert Martin Blömer vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Dieses Gefühl behaglicher Wärme lässt sich auch in den eigenen vier Wänden und selbst an grauen Tagen erleben. Möglich machen es Klima- und Heizsysteme mit Strahlungswärmemodus.

 

Sanfte Wärmestrahlung spüren

Die Natur dient dabei als Vorbild: Der Raum wird nicht nur durch die Luft, sondern zusätzlich durch sanfte Strahlungswärme auf die Wunschtemperatur gebracht – ähnlich der Infrarotstrahlung, die im Sonnenlicht als Wärme zu spüren ist. Die Bewohner profitieren gleich doppelt: von einer schnellen und flexiblen Erwärmung des Raums ebenso wie von der gleichmäßigen Wärmeverteilung. 

 

Split-Klimageräte mit Wärmepumpenfunktion wie etwa Daikin Nexura nutzen dazu die erneuerbare Energie Luft. Das Gerät entzieht der Außenluft die enthaltene Wärme und hebt sie auf das gewünschte Temperaturniveau an. Das Resultat ist ein besonders energieeffizientes und umweltverträgliches Heizen: Im Vergleich zu anderen Systemen spart die Wärmepumpe bis zu 50 Prozent Kohlendioxid ein. In Kombination mit grünem Strom heizen die Geräte sogar CO2-neutral. Unter daikin.de gibt es mehr Details sowie Ansprechpartner im Fachhandel vor Ort.

 

Luft wird automatisch gefiltert

Doch die Anlage kann noch mehr. Neben der Heizfunktion übernimmt sie auch in der warmen Jahreszeit die Klimatisierung des Raums: Im Kühlbetrieb wird die kalte Luft über den Auslass auf der Oberseite zugluftfrei verteilt. Dank Power-Modus ist auch der schnelle Temperaturwechsel während der Übergangszeit kein Problem, im Economy-Modus minimiert eine niedrigere Lüfterdrehzahl den Stromverbrauch. Zu den weiteren Funktionsweisen zählen das integrierte Luftentfeuchtungsprogramm sowie die automatische Reinigung der Luft von Staub, Pollen und unangenehmen Gerüchen(djd).

 

Klima nach Wunsch

(djd). Im privaten Bereich sind für die Klimatisierung insbesondere Splitgeräte ratsam. Diese Bauart besteht aus einem Außengerät, das unauffällig an der Fassade seinen Platz findet, sowie einem Innengerät, das im zu klimatisierenden Raum angebracht wird. Bei Mono-Split-Geräten wird jeweils ein Raum klimatisiert. Es besteht aber auch die Möglichkeit, mit einem Außengerät bis zu fünf Innenräume zu versorgen. Die wartungsarmen und FCKW-freien Klimageräte von Daikin etwa sind flüsterleise, energieeffizient und in verschiedenen Leistungsstufen erhältlich. Infos: daikin.de.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.