Kupfer ist wichtig für das Gehirn

Kupfer spielt bei der Übertragung von Signalen eine wichtige Rolle – nicht nur in metallischer Form in der Elektronik, sondern auch als lebenswichtiges Spurenelement im Gehirn und Nervensystem. Denn Kupfer ist neben anderen Spurenelementen wichtig für die Bildung von Neurotransmittern, das sind die Botenstoffe, die Stimmung und Stressempfinden steuern. Es konnte nachgewiesen werden, dass Kupfer bereits bei der Entwicklung des Gehirns von Embryos und Kleinkindern wichtig und in geringen Mengen als Bestandteil in Leber, Hirn, Blut, Knochen und Haaren enthalten ist. Den roten Blutkörperchen gibt es zum Beispiel ihre typische Rotfärbung. (djd).

 

Rund 80 bis 150 Milligramm Kupfer enthält der menschliche Körper, eine Aufnahme von einem bis drei Milligramm pro Tag ist ausreichend für eine gesunde Versorgung mit dem Spurenelement. Glücklicherweise muss man Kupfer im Rahmen einer normalen, ausgewogenen Ernährung nicht über Nahrungsergänzungsmittel aufnehmen – es gibt genügend natürliche Quellen. So enthalten beispielsweise viele Gemüse- und Getreidesorten, Fisch und Fleisch sowie Früchte und ganz besonders Nüsse Kupfer. Und die gute Nachricht für Schleckermäuler: Auch Schokolade enthält viel Kupfer, die ja sowieso als Stimmungsaufheller beliebt ist. Unter copperalliance.de – Stichwort „Kupfer und Gesellschaft“ – gibt es weitere Informationen zum Thema Kupfer und Gesundheit. (djd).

 

 Kupfer ist bereits bei der Entwicklung des Gehirns von Embryos und Kleinkindern wichtig und in geringen Mengen als Bestandteil in Leber, Hirn, Blut, Knochen und Haaren enthalten. Glücklicherweise muss man Kupfer im Rahmen einer normalen, ausgewogenen Ernährung nicht über Nahrungsergänzungsmittel aufnehmen – es gibt genügend natürliche Quellen. Auch Pilze enthalten das lebenswichtige Spurenelement Kupfer. Für die Entwicklung unseres Gehirns und die Kommunikation der Nervenzellen spielt das Spurenelement Kupfer eine wichtige Rolle. Rund 80 bis 150 Milligramm Kupfer enthält der menschliche Körper, eine Aufnahme von einem bis drei Milligramm pro Tag ist ausreichend für eine gesunde Versorgung mit dem Spurenelement.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.