Hören Sie auf dieses Alarmsignal: Wadenkrampf!

Immer aktiv, immer dynamisch – mit 50 plus fühlen sich die meisten Männer und Frauen etwa so fit wie Anfang 30. Das Bewusstsein, bereits etwas geschafft zu haben und die eigenen Bedürfnisse zu kennen, sehen viele „Bestager“ als Vorteil. Dennoch kann die mentale Stärke nicht darüber hinweg täuschen, dass sich mit den Jahren körperliche Veränderungen einstellen. Denn das biologische Altern der Körperzellen ist nicht aufzuhalten. Belastungsgrenzen werden schneller erreicht als früher. Körperliche Anzeichen wie Wadenkrämpfe können auf eine Überforderung hindeuten.

 

Stress als Auslöser

Denn den hohen Anforderungen im Beruf und in der Familie gerecht zu werden, kostet den Körper jetzt spürbar mehr Kraft und lässt den Bedarf an Mineralstoffen steigen. „Viele unterschätzen, wie wichtig eine optimale Versorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen – insbesondere mit Magnesium ist“, sagt Dr. Miriam Goos.  Nach den Erfahrungen der Münchner Neurologin führt ein Mangel an dem Powermineral, das an 300 Muskel- und Nervenprozessen im Körper beteiligt ist, zu Muskelverspannungen und schmerzhaften Krämpfen. Neben dauerhaftem Stress könnten die Beschwerden, die vor allem nachts auftreten, durch die Einnahme von Medikamenten und regelmäßigen Sport begünstigt werden. Unter www.diasporal.de kann der persönliche Bedarf errechnet werden.

 

Zusätzliche Einnahme ratsam

Um den Speicher in den Muskeln auch im Alter immer „voll“ zu halten und den erhöhten Bedarf bei Stress zu decken, sollte man täglich zusätzlich Magnesium einnehmen, rät Dr. Goos. Die Burnout-Expertin empfiehlt 300 bis 400 Milligramm – beispielsweise in Form von Trink- oder Direktgranulaten oder Kapseln wie Magnesium-Diasporal 400 Extra aus der Apotheke. „Die Einnahme sollte mindestens über einen Zeitraum von drei bis vier Wochen erfolgen – bis sich die Beschwerden verbessert haben und die Muskeln und Nerven wieder entspannt sind.“ Eine gesunde Ernährung mit Lebensmitteln, die einen hohen Magnesiumgehalt aufweisen, wie grüne Blattgemüse, frische Erbsen, Algen, Amarant, Quinoa, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne oder Mandeln sei ebenfalls empfehlenswert.

 

Herzschutz inklusive

Die Tatsache, dass eine ausreichende Magnesiumzufuhr im Alter immer wichtiger wird, hat viele Gründe. Das Powermineral kann nicht nur Wadenkrämpfen entgegenwirken. Auch der Herzmuskel profitiert davon, weil es den Blutdruck senken und die Gefäße erweitern kann.  Bei der Auswahl des passenden Präparates sollte man neben einer hohen Dosierung auf den Wirkstoff achten. Organisches Magnesium, wie Magnesiumcitrat besitzt eine höhere Bioverfügbarkeit, so dass es vom Körper schneller aufgenommen werden kann, als anorganische Verbindungen.(djd). 

 

 

…………………………….

 

Die Grundversorgung mit Nährstoffen sollte unserem Körper täglich dabei helfen zu entsäuern, entgiften, entschlacken. Sie sollte ihn auch bei den vielen Aufgaben, die für die Gesunderhaltung notwendig sind unterstützen. Wir fühlen uns vital und fit wenn wir uns optimal ernähren, bewegen und entspannen. Die Empfehlung von offizieller Seite lautet mindestens 5 mal am Tag frisches Obst und Gemüse, am besten aus biologischem Anbau, zu sich zu nehmen. Im stressigen Alltag sieht das für sehr viele Menschen aber oft ganz anders aus.

Dies ist auch ein Grund, warum hochwertige Mikronährstoffe natürlichen Ursprungs, so bedeutend für mehr Vitalität und Wohlbefinden sind.

3 Dinge können uns bei der Grundversorgung behilflich sein.

1. Optimaler Schutz für die Zellen

2. Omega-3-Fischtrankapseln, die reich an EPA und DHA sind

3. Ein spezieller Vitalstoff-Shake. Ein Drink voller Vitamine, Mineralstoffe …  – Ballaststoffe und Darmbakterien sorgen für eine sanfte Reinigung des Darms.

Wenn Sie das Thema interessiert und Sie wissen möchten um welche Helfer es handelt, wie man beim Kauf Geld sparen kann und die produkte selbst testen kann, dann nutzen Sie das Kontaktformular  um mir zu schreiben

 

Alle Pflichtfelder sind mit (*) markiert

HerrFrau

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

Nach der Beantwortung Ihrer Nachricht werden Ihre Daten bei uns gelöscht. Alle Infos zum Schutz und der Verwendung von persönlichen Daten finden Sie auf der Seite (DSGVO Datenschutzerklärung)

 

 

…………………………

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.