Viele Faktoren beeinflussen die Augengesundheit

Auf unsere Augen verlassen wir uns ein Leben lang, sie sind sozusagen das „Tor zur Welt“. Kaum ein Sinnesorgan trägt so entscheidend bei der Navigation durch den Alltag bei wie die Sehorgane. Im Auto, im Büro am Bildschirm, aber auch nach Feierabend, beim Lesen im Lieblingsbuch oder beim Spaziergang in der Dämmerung – konstant leisten die Augen Präzisionsarbeit. Dabei müssen sie ständig höchsten Ansprüchen gerecht werden. Höchste Zeit also sich zu fragen, wie man die Gesundheit und Leistungskraft der Augen sinnvoll unterstützen kann. Denn lange Bildschirmarbeit sowie trockene Luft oder starke Sonneneinstrahlung können die Augen belasten. Auch im Alter oder bei einer genetischen Veranlagung kann es zu Augenproblemen kommen.

 

Rechtzeitig vorsorgen

Da diese Einschränkungen sich langsam und graduell entwickeln, ist es sinnvoll, die Augengesundheit frühzeitig zu unterstützen. Wichtig für die Sehorgane sind regelmäßige Pausen und die richtige Position bei der Arbeit am Bildschirm. Augenübungen können außerdem die angestrengten Muskeln der Linse entspannen.  Eine gesunde Ernährung mit vollwertiger Kost und viel frischem Obst und Gemüse kann ebenso zur Gesunderhaltung der Augen beitragen. Zusätzlich zu einer Kombination aus erholenden Übungen und bewusster Ernährung kann eine Einnahme ergänzender Mikronährstoffe, welche optimal auf die Bedürfnisse der Augen abgestimmt sind, wie etwa „Orthomol Vision“, die Augengesundheit und damit die normale Sehkraft gezielt unterstützen.

 

Viele Faktoren beeinflussen die Augengesundheit

Rauchen ist schädlich für die Augen: Es kann die Durchblutung der kleinen Gefäße in Netzhaut und Sehnervenzellen senken. Auch Übergewicht und unausgewogene Ernährung sind der Gesundheit des ganzen Körpers und damit auch der Augen auf Dauer nicht zuträglich.  Beim Älterwerden können bestimmte Augenprobleme häufiger auftreten, vor allem bei genetischer Veranlagung. Daher sollten Vorsorgeuntersuchungen für die Augen entsprechend den Empfehlungen der Krankenkassen und der Ophthalmologischen Gesellschaft durchgeführt werden(djd).

 

Die Augen am Bildschirm

– Die Bildschirmposition ist wichtig, um Augen und Kopfmuskeln die Arbeit zu erleichtern. Der optimale Abstand variiert je nach Größe des Bildschirms, die Bildschirmoberkante sollte nicht höher als die Augen sein.

– Augenübungen helfen, die Muskeln im und um die Augen zu entspannen. Hierzu die Handflächen fest aneinander reiben, bis sie warm sind. Dann ohne Druck über die Augen legen und in der Dunkelphase ausruhen.

– Bei der Bildschirmarbeit auf regelmäßige Pausen achten und häufig blinzeln. Ein Blick ins Weite ist erholsam für die Augen. (djd).

 

 

Ein Gedanke zu „Viele Faktoren beeinflussen die Augengesundheit

  1. Augenprobleme sind bei vielen Menschen nichts anderes als die Folge einer jahrzehntelangen ungünstigen, säureüberschüssigen und vitalstoffarmen Ernährung und einer modernen bewegungsarmen Lebensweise. Als ich das begriffen hatte, habe ich meine negativen Gewohnheiten verändert und siehe da die Augen wurden stetig besser und sind wieder (fast) wie neu. Augenärzte und Optiker geben dazu nicht gerade viele Informationen weiter, warum wohl?
    Für mich waren Informationen auf http://bit.ly/1JB5J3W interessant und das Buch „Die integrative Sehtherapie“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.