Wie das Spurenelement Selen das Immunsystem unterstützen kann


 RYCELL Vitalstoffe Pralinen
Das menschliche Immunsystem ist nicht nur aktiv, wenn man krank ist, sondern praktisch ununterbrochen beschäftigt. Denn täglich versuchen Viren, Bakterien, Pilze oder Parasiten in den Körper einzudringen. Zudem müssen normale Körperzellen, in denen Schäden oder krankhafte Entartungen aufgetreten sind, unschädlich gemacht und abgebaut werden. Dabei wirken zahlreiche Organe, Abwehrzellen und Enzyme zusammen. Störungen in diesem komplexen System können dazu führen, dass die Gesundheit leidet und die Immunabwehr in ihrer Funktion beeinträchtigt wird.

 

Störungen können verschiedene Ursachen haben

Eine Immunschwäche kann sich etwa bemerkbar machen durch ständige Müdigkeit sowie gehäuft auftretende und ungewöhnlich schwer verlaufende Infekte. Fehlsteuerungen der Abwehr können sich in Allergien zeigen, bei denen eigentlich harmlose Stoffe mit heftigen Reaktionen bekämpft werden. Bei Autoimmunerkrankungen, zu denen manche Schilddrüsenleiden gehören, greifen die Immunzellen sogar körpereigene Zellen an und zerstören sie.  Störungen des Immunsystems können verschiedene Ursachen haben. So gibt es Hinweise, dass ein Selenmangel Auswirkungen auf das Immunsystem haben kann, da Selen Bestandteil schützender Enzyme ist. Eine gezielte Versorgung mit Selen etwa durch „Cefasel“ kann insbesondere für Menschen sinnvoll sein, die sich einseitig ernähren oder einen höheren Bedarf haben und durch die Ernährung den Selenmangel nicht ausgleichen können. Selen unterstützt die gesunde Funktion des Immunsystems und der Schilddrüse.

 

Selenversorgung über die Nahrung häufig erschwert

Da der Körper Selen nicht selbst bilden kann, ist er auf die Zufuhr von außen angewiesen. Nicht viele Lebensmittel enthalten nennenswerte Selenmengen. Innereien, Fisch, Fleisch oder Para- und Kokosnüsse sind etwas besser mit Selen ausgestattet.Allerdings schwanken die Selengehalte in den Nüssen je nach Bodenbeschaffenheit. Überraschend wenig von dem Spurenelement steckt in Obst und Gemüse – eine Liste mit Nahrungsmitteln und viele hilfreiche Informationen gibt es unter selen-info.de. (djd).

 

Wenn die Abwehr altert

(djd). Wie unser gesamter Körper altert auch das Immunsystem und wird mit den Jahren weniger leistungsfähig. Dieses Phänomen nennt man auch Immunoseneszenz. So vermindert sich beispielsweise die Bildung von wichtigen Abwehrzellen wie B- und T-Lymphozyten. Alte Menschen sind deshalb anfälliger für Infektionskrankheiten wie eine Lungenentzündung oder eine Grippe und haben auch ein höheres Risiko für Tumorerkrankungen. Sie sollten deshalb besonders auf eine gesunde Lebensweise und die Versorgung mit wichtigen Spurenelementen achten.

 

……………………………

 

Bewegung ist in Kombination mit einer richtigen Ernährung wesentlich für Fitness, Vitalität, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit  Mit welcher Motivation, Energie und Einstellung wir durch unser Leben gehen, hängt damit zusammen, wie wir uns ernähren, bewegen, denken und entspannen. Mehr Informationen zu Ernährung, Bewegung, Bewusstsein und Ergänzung für Wohlbefinden und Fitness gibt es bei  XA1.altervista.org

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.